Freiburger Friedenswochen 2015

Montag, 16.11.2015:  PROGRAMMÄNDERUNG (siehe unten)

PDF: http://www.fffr.de/fff-docs/2015/FR-Friedenswochen_2015.pdf

WEGE AUS WELTWEITEM CHAOS
Die Vereinten Nationen melden:
60 Millionen Menschen sind auf unserem Globus zur Zeit auf der Flucht. Sie sind auf der Flucht vor Krieg, Bürgerkrieg,Verfolgung, Unterdrückung und Terror, aber auch vor Hunger, Elend und Armut. Sie flüchten innerhalb ihrer Länder, aber auch über alle Grenzen hinweg und über das Meer. Solche Fluchtbewegungen gibt es in Asien, auf dem amerikanischen Kontinent, in Afrika und innerhalb Europas. Das fordert dringendes internationales Handeln der Politik zur Beseitigung der Fluchtursachen in den Herkunftsländern mit Schaffung einer gerechten Wirtschafts- und Handelsordnung.

Dazu gehören:
– Sofortige Beendigung von kriegerischen Auseinandersetzungen
– Stopp aller Waffenlieferungen und militärischer Interventionen
– Aufnahme ernsthafter diplomatischer Verhandlungen

Krieg darf kein Mittel zur Durchsetzung von machtpolitischen Interessen sein.

Dienstag, 03.11.2015
Globales Chaos – machtlose UNO. Ist die Weltorganisation überflüssig geworden?
Vortrag von Andreas Zumach, freier Journalist, Genf
19.00 – 22.00 h, Alte Universität, Hörsaal I, Bertoldstr. 17 (Eingang Brunnenstr.)

Ukraine, Syrien, Krieg gegen den Terrorismus,Klimawandel: Je mehr die Welt aus den Fugen gerät, desto weniger spielt die UNO die Rolle, die für sie vorgesehen ist, eine UNO, die handlungsfähig ist bei der Bewältigung von Klimawandel, Hunger, Epidemien und anderen globalen Herausforderungen. Andreas Zumach zeigt auf, wie eine handlungsfähige UNO im 21. Jahrhundert aussehen müßte. [Read more…]

Deutsche Kriegswaffen für Kurden: Vortrag mit Jürgen Grässlin am 19.11.

Deutsche Kriegswaffen für Kurden –

wie Bundeskanzlerin Angela Merkel Grundgesetz und Völkerrecht bricht und damit einen folgenschweren Präzedenzfall schafft

Vortrag und Diskussion mit Jürgen Grässlin

Bundessprecher der DFG-VK, Buchautor, Empfänger des Aachener Friedenspreis 2013

Mittwoch, 19.11.2014

19 Uhr

Uni-Freiburg, Kollegiengebäude II, Hörsaal 2004

(Platz der Alten Synagoge)

Die Bundeskanzlerin und vier Minister von CDU/CSU und SPD haben, ohne Einbeziehung der gesamten Regierung und des Bundessicherheitsrates, im August 2014 entschieden, umfangreiche Waffenbestände der Bundeswehr in das Bürgerkriegsland Irak zu liefern. [Read more…]

Krieg in der Ukraine – Militäraktionen und Waffenhilfe von außen

Vortrag und Diskussion mit Andreas Zumach, freier Journalist, Genf

Montag, 17. November 2014

19 Uhr

Alte Uni, Bertoldstr. 17, Hörsaal 1

(Eingang Brunnenstr.)

Seit vielen Jahren streben EU und NATO die Osterweiterung ihrer politischen Herrschaft an. Nach der Einbeziehung Polens, Tschechiens, Ungarns, des Balkans und der baltischen Länder stehen seit langem auch Georgien, Moldavien und die Ukraine auf der Agenda. In der Ukraine hat das zur Spaltung des Landes geführt und zum Sturz der Regierung. Demonstrationen pro und contra Westanschluss eskalierten zum Bürgerkrieg, durch einseitige Parteinahme des Westens und Russlands dann zu neuen internationalen Spannungen mit Wirtschaftssanktionen, Militäraktionen und Waffenhilfe. [Read more…]

Asylsuchende Frauen in Deutschland: Vortrag am 13. November

Ausgegrenzt, ausgelagert und ausgeliefert – Lebensbedingungen von asylsuchenden Frauen in Deutschland

Vortrag und Diskussion mit „Women in Exile and Friends“

Donnerstag, 13. November 2014

19 Uhr

Alte Uni

Bertoldst. 17, Hörsaal 1 (Eingang Brunnenstr.)

Herum geschoben durch ganz Europa, untergebracht in Sammelunterkünften oft weit weg von jeder Infrastruktur, Gutscheine, Arbeitsverbote, ein alltäglicher Kampf um ausreichende medizinische Versorgung, die ständige Angst vor Abschiebung…
und allgegenwärtiger Sexismus, wie ihn jede Frau erlebt, noch dazu…
Flüchtlingsfrauen erleben alltäglich, dass sie sich als Asylsuchende in Deutschland nicht sicher fühlen können. Im Sommer 2014 reisten ‚Women in Exile & Friends‘ mit einer schwimmenden Demonstration auf Flößen von Nürnberg bis Berlin, um eine Verbesserung der Lebensbedingungen von asylsuchenden Frauen in Deutschland einzufordern.
Dabei entstand in Gesprächen und zahlreichen Lagerbesuchen eine Dokumentation der Situation von Flüchtlingsfrauen in Deutschland. [Read more…]

Flüchtlingsdramen in Nahost mit Clemens Ronnefeldt am 10.11.2014

FREIBURGER FRIEDENSWOCHE 2014
Montag, 10.11.2014
Flüchtlingsdramen in Nahost: Vortrag und Diskussion mit Clemens Ronnefeldt,
Internationaler Versöhnungsbund, deutscher Zweig
19.00 h, Alte Uni, Bertoldstr.17, Hörsaal 1
(Eingang Brunnenstr.)
Seit 3 Jahren tobt in Syrien ein blutiger Bürgerkrieg mit bereits mehr als 200.000 Toten und gewaltigen Zerstörungen in den Städten. Die bewaffnete Opposition gegen das Assad-Regime wird mittlerweile von Dschihadistenmilizen, vor allem dem IS beherrscht. Der IS ist seit Wochen von Syrien aus im Irak im Vormarsch. Hunderttausende Jesiden, Christen und Schiiten sind in dem Lande auf der Flucht. Die US-Luftwaffe unterstützt den bewaffneten Widerstand gegen den IS von Kurden und Irakern. Die USA und die EU, auch Deutschland, liefern noch mehr Waffen in das Kriegsgebiet als bisher.
Hunderttausende Flüchtlinge versuchen sich über das Mittelmeer nach Europa zu retten mit hohen Opferzahlen. Große Flüchtlingsströme in Nahost gibt es seit Jahrzehnten, angefangen mit den Palästinensern, von Israel vertrieben nach Jordanien und in den Libanon. Immer neue Kriege, wie der in diesem Jahr im Gaza-Streifen, verschärfen die Vertreibungen. Der Flüchtlingsdruck auf Europa wächst.

[Read more…]

Töten per Fernbedienung: Vortrag mit Peter Strutynski am 14.10

Töten per Fernbedienung – Kampfdrohnen im weltweiten Schattenkrieg

Vortrag mit Dr. Peter Strutynski

Dienstag, 14.10.2014, Uni-Freiburg, HS 1098, 20 Uhr, Eintritt 2,50€

Flyer PDF

Plakat PDF

Beinahe täglich fliegen unbemannte Drohnen ihre von der öffentlichkeit weitgehend unbemerkten Einsätze.  Vor Bildschirmen sitzende Militärs töten per Mausklick nach politischen Vorgaben.  Hier entscheidet Ankläger und Richter in einer Person über leben und Tod anderer Menschen fern der eigenen Lebenswelt. [Read more…]

Vortrag mit Alyn Ware, Basel Peace Office am 10. Juli

PDF

10. Juli 2014

19h

Café Merigio

Zähringerstr. 350

Haltestelle Reutebachgasse

Vom nuklearen Terrorismus zur Nuklearwaffen freien Welt:  Wird Präsident Obama erfolgreich sein?  Können Nuklearwaffen in Deutschland uns sicher machen?

Alyn Ware

Globaler Koordinator der Parlamentarier für nukleare Nicht-Verbreitung und Abrüstung

Leiter des Friedensbüros Basel

Empfänger des Alternativen Nobelpreises 2009

Am 5. April 2009 erklärte US-Präsident Obama in Prag eine Vision einer Welt frei von nuklaren Waffen.  Obama bemerkte, dass seit dem Ende des kalten Krieges, die Verbreitung der nuklearen Waffen und die Bedrohung eines nuklearen Einsatzes durch Terroristen ironischerweise zugenommen hat. [Read more…]

Christian Fuchs am 21. Mai: Der Drohnenkrieg

PDF

Wie aus Deutschland Drohnen töten

Vortrag mit Christian Fuchs, Autor

Mittwoch, 21. Mai 2014    19 Uhr

Hörsaal 2004    KG II    Universität Freiburg

Regelmässig unterschreibt Präsident Obama Todeslisten.  Sogenannte „Terror-Verdächtige werden ohne Anklage, Prozess oder eine Chance auf Verteidigung in mindestens fünf Ländern ermordet.  Wer zufällig daneben steht, gilt als „Kollateralschaden“.  Allein in Pakistan wurden zwischen 168 und 200 Kinder getötet.Was viele nicht wissen: Die Drohnenangriffe werden von Deutschland aus koordiniert.

Das Buch „Geheimer Krieg“ der Autoren Christian Fuchs und John Goetz widmet sich der Rolle Deutschlands im Kampf der US-Truppen gegen den Terror. Es wird deutlich: Auf dem Bundesgebiet geschieht mehr, als die Verfassung erlaubt.

Die Westbank heute: Vortrag mit Latifeh Abu El Asal

Die Westbank heute –
soziale und ökonomische Lage der palästinensischen Bevölkerung

Vortrag mit Latifeh Abu El Asal  PDF

Latifeh Abu El Asal, in Brasilien geborene Palästinenserin, hat Geographie und Islamwissenschaften in Freiburg studiert. Sie unterrichtet seit 2013 am Goethe-Institut in Ramallah und wirkt bei der Erstellung eines palästinensisch – deutschen Wörterbuches mit.

Dienstag, 25.3.14, 19:30 Uhr

Goethe-Institut
Wilhelmstraße 17
79098 Freiburg

Veranstalter:
Friedensforum Freiburg, Deutsche Friedensgesellschaft –
Vereinigung der KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK)
und Cafe Palestine Freiburg

Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten.

Freiburger Friedenswochen 2013

„Krieg als Konfliktlösung?“

Programme und Plakate als PDF

Die Frage „Krieg als Konfliktlösung?“ beschäftigt die internationale Gemeinschaft insbesondere angesichts der blutigen Konflikte in Nah- und Mittelost und Afrika. Der Aufstand der arabischen Völker gegen ihre Diktatoren begann gewaltfrei und führte dann zu bewaffneten Auseinandersetzungen: In Libyen zum NATO-Militäreinsatz, in Ägypten nach kurzer Moslembruder-Herrschaft zum Militärputsch, in Syrien zum Bürgerkrieg, der nach Einsatz von Chemiewaffen nun zum internationalen Konflikt eskalierte mit Beteiligung der USA und Russlands. Gegen einen drohenden US-Militäreinsatz konnte sich zunächst ein diplomatischer Vorschlag Russlands durchsetzen, der nun auf UN-Ebene verhandelt werden soll. Derweil tobt im Land der Bürgerkrieg weiter, der nicht mit militärischen Mitteln zu einem guten Ende geführt werden kann. [Read more…]

You're at the bottom!